Kirsten liest gerade… „Fremdes Leben“

51XVZHhZXXL._SX311_BO1,204,203,200_

Petra Hammesfahr:
Fremdes Leben

496 Seiten, 19,99 €

„Mach sie tot, mach sie tot!“ Mit diesen Worten im Kopf erwacht eine Frau auf einer Intensivstation. Doch wer hat das gesagt? War sie gemeint? Wer ist sie überhaupt? Fast zwei Jahre soll sie im Koma gelegen haben, doch sie weiß nichts mehr. Den Mann, der sie mit Claudia anspricht und sich als ihr Ehemann Carsten Beermann vorstellt, kennt sie nicht. Auch der erwachsene Sohn, der von seiner leidvollen Kindheit erzählt, ist ihr fremd. Erst als sie sich an einen kleinen Jungen erinnert, der in einer brennenden Wohnung nach seiner Mutter ruft, keimt in ihr ein entsetzlicher Verdacht… (Verlagsinfo)

Kirsten meint: Petra Hammesfahr ist eine meiner Lieblings-Krimi-Autorinnen; nicht allzu düster greift sie auch in „Fremdes Leben“ wieder viele verschiedene Perspektiven auf und erzählt ihre Geschichte spannend bis zum Schluss. Dabei wird man mit guten Wendungen aber immer wieder auf die falsche Fährte gelenkt. Auch mit der Hauptfigur ist es so: Mal bekommt man Mitleid mit Claudia Beermann, mal ist man regelrecht entsetzt über ihren Charakter. Mein Fazit: Spannend!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s