Franziska liest gerade… „Die Inderin“

51W6JrHNEvL._SX314_BO1,204,203,200_Wolfram Fleischhauer:
Die Inderin

528 Seiten, 10,95 €

Eine kühle Februarnacht des Jahres 1926: In der Berliner „Eldorado“-Bar hält Edgar von Rabov plötzlich einen Zettel in der Hand, den ihm eine exotische Schönheit zugesteckt hat. Er geht darauf ein und verfällt ihr schon bald. Doch was will sie von ihm? Als die junge Halbinderin plötzlich spurlos verschwindet, zögert er nicht, ihr bis nach Madras zu folgen… Der Bestsellerautor Wolfram Fleischhauer schrieb eine hochaktuelle Geschichte über die erste Esoterikwelle in Europa und zeigt, wie der Versuch, die aufgeklärte Welt wieder zu verzaubern, seinen Beitrag zu ihrer politischen Verhexung leistete. (Verlagsinfo)

Franziska meint: Wolfram Fleischhauer schaffte es in seinem Roman mich in die Welt der 20er Jahre zu entführen, eine Welt der Mystik, der ausschweifenden Parties, aber auch der politischen Umbrüche. „Die Inderin“ ist von der ersten bis zur letzten Seite ein sehr mitreißender Roman, welchen jeder, der Interesse an der gesellschaftlichen, sowie politischen Situation der „goldenen 20er Jahre“ in Deutschland hat, gelesen haben sollte.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s